Verkehrsregeln Italien

Urlaubszeit ist Reisezeit. Welche Verkehrsregeln sind etwa in Italien zu beachten.

Hier eine Übersicht.

Tempolimit

Innerorts:              50 km/h

Außerorts:             90 km/h

Schnellstraßen:  110 km/h

Autobahnen:

Grundsätzlich maximal 130 km/h.

Das Tempolimit variiert aber je nach Fahrzeugart:

PKW, Motorrad ab 149 ccm:     130 km /h

PKW-Gespann:                               80 km/h

Wohnmobil / LKW bis 3,5 t:      130 km/h

Wohnmobil./.LKW l über 3,5 t: 100 km/h

Andere Tempolimits können bei entsprechender Verkehrsbeschilderung gelten.

Wer seinen Führerschein aber noch nicht länger als 3 Jahre besitzt darf maximal 100 km/h fahren, unabhängig von der Verkehrsbeschilderung.

Alkohol am Steuer –das wird teuer

Es gilt die 0,5 Promille Grenze.

Für Lkw- und Busfahrer gilt aber 0,0 Promille.

Achtung Fahranfänger: In den ersten drei Jahren nach Führerscheinerwerb gilt 0,0 Promille. Wer mit Alkohol erwischt wird zahlt mindestens 156 EUR Bußgeld.

Zuviel Alkohol bedeutet:

  • mehr als 0,5 bis 0,8 Promille: mind. 530 EUR bis 2125 EUR und grundsätzlich Fahrverbot (3 bis 6 Monate)
  • mehr als 0,8 Promille: ab jetzt liegt eine Straftat vor. Geldbuße 800 bis 3200 EUR, Haftstrafe bis zu 6 Monate, Fahrverbot 6 Monate bis zu 1 Jahr
  • ab 1,5 Promille: Geldbuße 1500 bis 6000 EUR, Haftstrafe 6 Monate bis zu 1 Jahr, Fahrverbot 6 Monate bis zu 1 Jahr. Ist der Fahrer auch der Halter des Fahrzeuges kann das Fahrzeug beschlagnahmt und zwangsversteigert werden. Ist der Fahrer nicht der Halter wird davon oft abgesehen, aber die Dauer des Fahrverbots wird dann verdoppelt.

 

Fahren mit Licht

Ausgenommen innerorts besteht ansonsten für alle Fahrzeuge eine 24-stündige Abblendlichtpflicht. Auch Tagfahrleuchten sind zulässig.. Wer ohne Licht fährt, riskiert ein Bußgeld ab 41 Euro.

Warnweste

Bei Unfall oder Panne außerorts / Autobahn  müssen alle Mitfahrer, die das Auto verlassen, eine Warnweste anlegen

Abschleppen auf der Autobahn

Bleibt ein Fahrzeug liegen muss ein Unternehmen bzw. ein Automobilclub verständigt werden. Abschleppen durch Privatpersonen ist verboten.

Auszug aus dem italienischen Bußgeldkatalog

Vergehen                                                                    Bußgeld

Verstoß gegen die Gurtpflicht:                               ab 80 Euro

Handy am Steuer:                                                     ab 160 Euro

20 km/h zu schnell:                                                  ab 170 Euro

über 50 km/h zu schnell:                                         ab 530 Euro

Parkverstoß:                                                               ab 40 Euro

Rotlichtverstoß:                                                         ab 170 Euro

Die Uhrzeit des Vergehens spielt eine wichtige Rolle. Bei Tempoverstößen zwischen 22 und 7 Uhr etwa erhöht sich der übliche Bußgeldbetrag um ein Drittel.

Schreibe einen Kommentar